Solarleasing (Solar Lease) von Photovoltaik (PV) Anlagen

Solarleasing – Solar Lease von Photovoltaikanlagen

Grundsätzlich besteht bei einer Photovoltaikanlage das Problem, dass man im Vorfeld alles finanzieren muss und über zig Jahre verteilt kleine Einnahmen zurückerhält. Da greift das Solarleasing von Photovoltaikanlagen. Denn Sie haben von den Erträgen der Photovoltaik ja auch nichts, so lange Sie die Anschaffungskosten bzw. deren Finanzierung zurückzahlen müssen. Daher kaufen beim Solarleasing gar nicht Sie „Ihre“ PV Anlage.

Was ist Solarleasing/ Solar Lease

Solarleasing – auch Solar Lease genannt – ist genau genommen ein Mietkauf von Photovoltaikanlagen. Das bedeutet, dass eine Leasinggesellschaft (regelmäßig auf Solarleasing spezialisierte Firmen) Ihre Photovoltaikanlage kauft und Ihnen für die Zurverfügungstellung von Dach etc. monatlich einen bestimmten Beitrag auszahlt.

Meist ist dies als Mietkauf ausgestattet, so dass am Ende der Laufzeit die Photovolatikanlage automatisch in Ihr Eigentum übergeht. Daher hat das Solarleasing einige Vorteile.

Formen beim Solarleasing

Folgende Arten bzw. Formen haben sich beim Solarleasing etabliert:

  • Teilamortisation
  • Vollamortisation
  • Sale-and-lease-back
  • Full-Service-Leasing

Vorteile beim Solarleasing einer Photovoltaikanlage

  • Grundsätzlich bietet das Solarleasing den Vorteil des „Pay as you earn“. Das bedeutet, man muss keinen höheren Geldbetrag vorschießen und fremdfinanzieren, sondern gibt nur das Geld aus, das die Photovolatikanlage einnimmt. Während dies vor allem in den Anfangstagen der privaten Photovoltaikanlagen ein gewichtiges Argument war, so ist dies mittlerweile auch bei 100 % Finanzierungen mittels eines Kredites möglich (aufgrund der Absicherung durch das EEG).
  • Daher kommt das Solarleasing vor allem im gewerblichen Bereich zum Tragen. So ist das Solarleasing bilanzneutral und bringt Gewerbesteuereinsparungen. Auch können die Leasingraten als Betriebsausgaben steuerlich geltend gemacht werden. Dank kurzer Laufzeiten sind auch die Risiken durch Alterung der Module etc. überschaubar.

Einsatzgebiete beim Solar Lease

Das Solarleasing lohnt sich 2018 vor allem dann, wenn größere Flächen durch eine Photovoltaikanlage abgedeckt werden sollen und man weder Sicherheiten für einen Solarkredit stellen kann oder will und keinen KfW Kredit aufgrund der höheren Kosten sinnvoll nutzen kann.

Ist diese Seite hilfreich für Sie?

Ja   Nein